Allgemeine Geschäftsbedingungen des Instituts für Hypnoseforschung und Mentaltraining

 

 

· HAFTUNG - BERUFSBILD & INHALTE:

Alle von uns veranstalteten Kurse richten sich nach der aktuellen Rechtslage. Für Änderungen von Ausbildungsrichtlinien oder Berufsbildern zu einem späteren Zeitpunkt, die bei Ausbildungsbeginn nicht vorhersehbar waren, kann von Seiten des Instituts für Hypnoseforschung und Mentaltraining keine Haftung übernommen werden. Für die Einhaltung der o.a. aktuellen Rechtslage und die gewissenhafte und kompetente Vermittlung der Inhalte ist ausschließlich der jeweils angeführte Veranstalter haftbar.  Wir weisen ausdrücklich darauf hin daß alle Tätigkeiten des Instituts für Hypnoseforschung und Mentaltraining keinen Ersatz für ärztliche oder psychotherapeutische Maßnahmen darstellen und etwaige ärztliche oder psychotherapeutische Behandlungen nicht unterbrochen werden dürfen. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie die geforderten Aufnahmekriterien zu erfüllen sowie Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Für etwaige physische oder psychische Probleme aufgrund von, im Rahmen der Ausbildung, vermittelten Inhalten, Selbsterfahrungseinheiten oder Übungen  etc. übernehmen Sie die alleinige Verantwortung. Das Institut für Hypnoseforschung und Mentaltraining ist in diesem Fall ausdrücklich Haftungsfrei gestellt.

 

 

 

· ANMELDUNG:

Sie können sich persönlich, per Post, E Mail, Fax oder über die Homepage anmelden bzw. Kurse buchen. Die getätigte Buchung ist nach Ablauf der gesetzlichen Rücktrittsfrist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Kursbeitrags.

 

Für die Buchung geben Sie uns zumindest folgende Daten bekannt: Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnadresse, Telefonnummer. Datenänderungen sind umgehend schriftlich oder persönlich zu melden.

 

Die verfügbaren Kursplätze werden nach der Reihenfolge der Buchungseingänge vergeben.

 

 

· ANMELDESCHLUSS:

Wenn nicht anders angegeben 5 Werktage vor dem ersten Seminartag.

Der Nachweis über die Zahlung des Kursbeitrags ist bei Kursantritt auf Verlangen vorzuweisen. Offene Zahlungen, die nach zweimaliger Mahnung nicht beim Institut für Hypnoseforschung und Mentaltraining eingelangt sind, werden an ein Inkassobüro weitergeleitet. Beachten Sie bitte, dass eine Aliquotierung des Kursbeitrags nur in Ausnahmefällen und nach schriftlicher Vereinbarung möglich ist.

 

Bei Änderungen des Programms, der Kursleitung oder des Kursorts haben die KursteilnehmerInnen keinen Rücktrittanspruch wenn die Änderung keinen nachteiligen Effekt auf Qualität oder Ausbildungsziele hat und auch sonst für die TeilnehmerInnen nicht unzumutbar ist. Bei Absage eines Kurses von Seiten des Instituts für Hypnoseforschung und Mentaltraining bzw. wenn dieser bereits ausgebucht ist, werden die bereits einbezahlten Beträge nach Bekanntgabe einer Kontonummer umgehend refundiert oder auf Wunsch für den nächsten Termin gutgeschrieben.

 

· ABMELDUNGEN UND STORNOBEDINGUNGEN:

Für Buchungen steht den TeilnehmerInnen als KonsumentInnen im Sinn des KschG ein gesetzliches Rücktrittsrecht innerhalb einer Frist von 7 Werktagen, gerechnet ab dem Tag des Vertragsabschlusses,zu wobei ein Absenden der Rücktrittserklärung binnen dieser Frist ausreicht. Dieses Rücktrittsrecht besteht jedoch nicht, sofern der Kurs oder die Veranstaltung vereinbarungsgemäß bereits innerhalb dieser 7 Werktage beginnt. Rücktritt: Bei Widerruf bis 5 Werktage vor Seminarbeginn: 50% Stornogebühr. Bei Widerruf nach Seminarbeginn: Die gesamte Seminargebühr wird fällig.

Bei Nichtantritt oder Abbruch während des Kurses ist die gesamte Kursgebühr zu bezahlen. In diesem Fall kann auch bei Raten- oder Teilzahlungsvereinbarung der gesamte Kursbeitrag unmittelbar fällig gestellt werden. Das gilt ebenso für TeilnehmerInnen die einen eventuellen Förderanspruch wegen Kursabbruchs oder Nichtantritt verlieren und in diesem Fall für sämtliche offenen Beträge ausdrücklich persönlich die Haftung übernehmen.

 

 

· HAFTUNG:

 Der Schulungsveranstalter hat alle bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Es wird aber keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernommen.

- Weiters übernimmt der Schulungsveranstalter keine Haftung für Schäden an oder den Verlust von persönlichen Gegenständen der Seminarteilnehmer. Im Übrigen ist jede Haftung des Schulungsveranstalters ausgeschlossen, die über die zwingenden Bestimmungen des gesetzlichen Schadenersatzrechts hinausgeht.

 

· SCHADENERSATZ:

- Inventar, Räumlichkeiten, Medien und Geräte am Seminarort sind schonend zu verwenden und zu behandeln.

- Seminarteilnehmer haben für Beschädigungen, die sie verursachen, Schadenersatz zu leisten.

 

· DATENSCHUTZ:

- Die Seminarteilnehmer stimmen der elektronischen Verarbeitung ihrer Daten zu.

- Die Personenbezogenen Daten dienen ausschließlich dem Betriebszweck und werden ohne schriftlicher Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

 

 

Für allfällige Streitigkeiten gilt als Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht in Wien als vereinbart.

 

Franz Pissinger, Wien im August 2015

 

 

INSTITUT FÜR HYPNOSEFORSCHUNG

UND MENTALTRAINNG

Silberergasse 5

A-1220Wien

Tel.: +43 1 774 23 59

Mobil: +43 (0) 676/540 17 78

Facebook Link Institut für Hypnoseforschung und Mentaltraining

Sie finden uns auf Facebook.

AGB

Impressum